Rezension

„Palace of Fire“ – C. E. Bernard (Palace-Saga III)

+++ SPOILER ALERT +++ SPOILER ALERT +++ SPOILER ALERT +++

Rea und Robin sind nach ihrer Verlobung glücklich vereint und zusammen mit seiner Hilfe wagt Rea sogar das, was sie nie gedacht hätte, noch einmal freiwillig zu tun: Sie kehrt zurück nach England. Noch dazu an den englischen Königshof. Den Ort, an den sie nie wieder zurückkehren wollte. Doch sie und Robin haben einen Plan, der dies verlangt. Doch Rea hat nicht nur mit Robin Pläne geschmiedet. Auch Madame Hiver, die intrigante Mätresse des französischen Roi, hat Rea in einen Pakt verwickelt, an den Rea sich halten sollte. Doch dann geschehen viele unerwartete Ereignisse und Rea steht ohne Robins Hilfe allein am Königshof, wo sie eine Entscheidung treffen muss, die ihr ganzes Leben sowohl ins Negative als auch ins Positive verändern könnte. Ob sie sich richtig entscheiden wird?

Der dritte Band der Palace-Saga ist wie auch die beiden vorherigen Bände ein optisches Schmuckstück. Mit dem roten „Wasserzeichen“-Layout wird mit den Elementen gespielt, durch dazu gezeichneten Funken, wirkt das Cover wie ein loderndes Feuer mit Funkenflug. Auch die obligatorische Feuerseide zieht sich über das ganze Buchcover, sodass die Bücher im Regal eine Einheit bilden. Die Optik spiegelt am besten den Titel und auch den Bestandteil der Saga wider. Mit 510 Seiten ist es das dickste Buch der Saga und ist – wie auch die anderen – für 14,00€ seit dem 23. Juli 2018 erhältlich.

Meine Meinung

Dieses Buch war wie die vorherigen Bände Teil einer Leserunde mit der lieben Zazzles. Wir haben es aber etwas lockerer gehalten. Die ersten beiden Bände hatten es uns echt angetan und wir konnten es kaum abwarten, Palace of Fire zu lesen. Und dann haben wir ihn angefangen und circa nach einem Drittel war die Luft raus. Doch wir haben weitergelesen und ausgewertet, doch irgendwie merkte man uns mit jedem weiteren Kapitel an, wie unzufrieden wir waren. Das Lesen wurde zur Qual und die Reihe, die wir anfangs so mochten, war einfach nur schlecht.

Ich hab überlegt, ob ich nette Worte finden kann; etwas Positives, aber das kann ich leider nicht wirklich. Klar fing das Buch schön an und wir mochten die Idee schon sehr, aber die Umsetzung wurde zunehmend schlechter. Ich weiß nicht, was sich C.E. Bernard dabei gedacht hat, aber wenn man zu viele Gedankengänge und Ideen in ein Buch baut und somit so viel irrsinnige Spannung reinbringt, dann versaut man die Geschichte. Zudem wirken die Handlungen der einzelnen Charaktere zu willkürlich und zu unrealistisch. Das Rea kein einfacher Charakter war, wusste man von Beginn des Buches und man musste sie auch nicht unbedingt mögen, aber die Handlungen anderer Charaktere ergeben teilweise gar keinen Sinn, weil KEIN Charakter so einen Wandel in so geringer Zeit durchleben würde.

Die Ideen und Handlungen waren zu unüberlegt und haben nur noch mehr unnötige Probleme und Verwirrungen mit sich gebracht und auch teilweise keine wirklichen Folgen gehabt. Viele Handlungsstrenge waren unnötig und das Buch hat sich immens in die Länge gezogen; es wurde zur Qual. Und ohne zu viel spoilern zu wollen, aber das Ende war einfach nur scheiße. Sorry, für die Kraftausdrücke, aber anders kann ich es nicht beschreiben. Das Buch erhält mit Augenzudrücken und Erinnern an die vorherigen Bände noch 1,5 Sterne. Sehr schade.

(Trotz der Enttäuschung haben wir das 4. Buch angefangen. Zazzles ist jedoch mittlerweile an dem Punkt angekommen, dass sie es nicht beenden wird. Da ich jedoch nur noch knapp 70 Seiten vor mir habe, werde ich es jetzt durchziehen und es beenden. Dann habe ich die Reihe abgeschlossen, aber ich werde sie definitiv nicht noch einmal lesen. Im Nachhinein war Palace of Fire ein verdammt großer Flop nicht nur in 2020, sondern auch insgesamt in den letzten Jahren. Ich habe schon lange nicht mehr so etwas Schlechtes und Enttäuschendes gelesen. Leider kann Palace of Bllod die Enttäuschung nicht mehr ausbügeln. Das könnte kein Buch der Welt.)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s