Rezension

„Die sieben Männer der Evelyn Hugo“ – Taylor Jenkins Reid

Evelyn Hugo, ehemalige Filmikone und Sexbombe, ist bereit über ihr Leben und vor allem über die skandalösen sieben Ehen zu berichten. Als Ghostwriterin fragt sie die Journalistin Monique Grant an, welche komplett überwältigt und gespannt ist, weshalb Evelyn Hugo ausgerechnet sie ihre Biografie schreiben lassen möchte. Da Monique in diesem Auftrag ein riesiges Sprungbrett für ihre Karriere sieht, beschließt sie Evelyns Geschichte zu hören und aufzuschreiben. Eine Lebensgeschichte, die damit beginnt, dass eine Frau in die von Männern dominierte Welt von Hollywood aufsteigt, eine verbotene und sehr tiefgehende Liebe findet und viel Schmerz und Trauer in Kauf nehmen muss. Doch Monique lässt die Frage nicht los, weshalb ausgerechnet sie die Richtige für den Job als Ghostwriterin sein soll…

Die sieben Männer der Evelyn Hugo ist ein Roman, der vor allem durch die Videoplattform TikTok viel Aufmerksamkeit bekommen hat. Diese Liebes- und Lebensgeschichte, welche im Original bereits 2017 erschienen und seit dem 31.03.2022 auch im Deutschen erhältlich ist, begeisterte zahlreiche LeserInnen. Auf 480 Seiten kann man Evelyns Geschichte voller Ruhm, Liebe und Schmerz verfolgen. Das Buch, welches beim Ullstein Taschenbuch Verlag veröffentlicht wurde, ist für 10,99€ als Taschenbuch, überall wo es Bücher gibt, erhältlich.

Meine Meinung
Was macht diese Geschichte so besonders, dass plötzlich zahlreiche Leute dieses Buch kaufen und lesen wollen? Das habe ich mich wirklich gefragt. Ich wusste ungefähr, was der Klappentext erzählt, aber ich war sehr zwiegespalten, was dieses Buch anging. Der TikTok- oder auch BookTok-Hype ist für mich nicht immer nachvollziehbar, wie beispielsweise bei The Inheritance Games, welches ich ja nicht ganz so gut fand. Dennoch bin ich unvoreingenommen in die Geschichte hineingegangen.

Anfangs blieb meine Meinung lange Zeit neutral. Interessante historische Elemente; Einblicke in das Hollywood der 50er und 60er Jahre; Eine Welt, in der viele Frauen in die Küche gehörten und der Mann das Sagen hatte. All das kam nicht wirklich überraschend für mich, aber ich muss sagen, dass mich diese Geschichte mit jedem Satz langsam aber sicher an sich gefesselt hat. Ich habe zu verschiedenen Charaktere eine Verbindung aufgebaut und mit ihnen und ihren Lebensentscheidungen mitgefiebert.

Dieses Buch hat mich zwischenzeitlich zum Weinen gebracht. Ich habe mich mit den Charaktere gefreut und ich habe mitgefiebert. Den Hype um das Buch kann ich nun definitiv verstehen und ich kann euch diese Geschichte ganz klar empfehlen. Eine Geschichte, in der Liebe nicht wie ein künstliches Konstrukt wirkt, um Spannung hineinzubringen, sondern eine Geschichte, die offen und ehrlich wirkt und tatsächlich hätte so ablaufen können. Die sieben Männer der Evelyn Hugo bekommt von mir 5 Sterne und eine klare Empfehlung an alle Skeptiker des TikTok-Hypes.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s